Über Uns

Prof. Dr. Christoph Grimm

Ist als Oberarzt an der Abteilung für allgemeine Gynäkologie und gynäkologische Onkologie der Universitätsklinik für Frauenheilkunde des Allgemeinen Krankenhaus (AKH) Wien tätig und assoziierter Professor an der Medizinischen Universität Wien. Seine Ausbildung absolvierte er am AKH Wien und den Kliniken-Essen-Mitte in Deutschland.

Folgende Gebiete stellen die Schwerpunkte seiner klinischen Tätigkeit dar:   

Operative und konservative Behandlung gynäkologischer Erkrankungen   

Behandlung gynäkologischer Krebserkrankungen und deren Vorstufen (Dysplasien)

Humane Papillomaviren (HPV) 

Gynäkologische Vorsorgeuntersuchung und weitere Abklärung auffälliger Test Ergebnisse

Gynäkologischer Ultraschall

Genetische Beratung bei Erblichem Brust- und Eierstockkrebs, Früherkennung, Risiko-Reduzierende Operationen

Derzeitige Position: Oberarzt an der Abteilung für allgemeine Gynäkologie und gynäkologische Onkologie, Universitätsklinik für Frauenheilkunde, Medizinische Universität Wien 

2014 Erlangen des Titels  „Assoziierter Professor“ an der Medizinischen Universität Wien

2014 Zertifikat für die abgeschlossene Spezialisierung "Gynäkologische Onkologie" der Europäischen Fachgesellschaft für Gynäkologische Onkologie (ESGO) www.esgo.org

09/13 – 11/14 Facharzt an der Abteilung für Gynäkologie und gynäkologische Onkologie, Evang. Huyssens-Stiftung, Kliniken Essen-Mitte, Deutschland

2012 Diplom „Kolposkopie“ der Europäischen Kolposkopie Gesellschaft

24/04/12  Verleihung der Venia docendi „Privatdozent“ im Rahmen der Habilitationsschrift „Medical treatment options for cervical intraepithelial neoplasia

2012 Diplom „Genetik“ der Österreichischen Ärztekammer Genetische Beratung bei Erblichem Brust- und Eierstockkrebs

2011 Ernennung zum Oberarzt an der Abteilung für allgemeine Gynäkologie und gynäkologische Onkologie


09/13–11/14 Facharzt an der Abteilung für Gynäkologie und gynäkologische Onkologie, Evang. Huyssens-Stiftung, Kliniken Essen-Mitte, Deutschland

2011 Facharztdiplom für Frauenheilkunde und Geburtshilfe durch die Österreichische Ärztekammer

2010 Neonatologie, Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde, Medizinische Universität Wien

06/09-02/10 Gegenfach Chirurgie, Sozialmedizinisches Zentrum Floridsdorf

09/08 Clinical Observership an der Abteilung für gynäkologische Onkologie, Royal Brisbane and Women’s Hospital, Brisbane, Australien

05/07-01/08 Gegenfächer Innere Medizin und Urologie, Klinikum Klagenfurt am Wörthersee

2005-2011 Ausbildung zum Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

2000–2005 Humanmedizin Studium an der Medizinischen Universität Wien, Promotion zum Doktor der gesamten Heilkunde


2012 Robotic surgery in gynecologic oncology, Workshop am Memorial Sloan-Kettering Cancer Center, New York

2012 Diplom „Kolposkopie“  der Europäischen Kolposkopie Gesellschaft

2012 Diplom „Genetik“ der Österreichischen Ärztekammer
Genetische Beratung bei Erblichem Brust- und Eierstockkrebs

2011 Roboter Chirurgie Diplom zum „Console Surgeon“, Genf, Schweiz

2010 Diplom „Klinischer Prüfarzt“ der Österreichischen Ärztekammer

2009 Gründung und stellvertretende Leitung des Surgical Skills Training Center der Universitätsklinik für Frauenheilkunde

2007 Minimal Invasive Operationsmethoden in der Gynäkologie, European Surgical Institute, Norderstedt, Hamburg


04/2013 „Reisestipendium der AGO“ für einen Auslandsaufenthalt

03/2013 „Researcher of the Month“, Medizinische Universität Wien

2011 „CCC young scientist ASCO Reisestipendium“ des Comprehensive Cancer Center Vienna für das ASCO Annual Meeting 06/2011

2011 Posterpreis für die Arbeit „Vergleich des Konisationsvolumen nach LLETZ und Messerkonisation – eine multizentrische Studie“ im Rahmen der AGO 2011, Salzburg

2010 Posterpreis für die Arbeit „Intra- und postoperative Komplikationsraten der LLETZ“ im Rahmen der ÖGGG 2010, Zell/See.

2004 Hans und Blanca Moser Stiftung für die Dissertation: Grimm C. “The influence of estrogen metabolizing gene polymorphisms on breast diseases and reproductive functions in women.”

2003 Leistungsstipendium der Medizinischen Universität Wien für den Abschluss des 2. Studienabschnitts

2003 Förderungsstipendium der Medizinischen Universität Wien


2012-2013 Stellvertretender Leiter des wissenschaftlichen Ausschusses der Arbeitsgemeinschaft für gynäkologische Onkologie (AGO)

2011-2013 Stellvertretender Leiter der „Gynecologic Cancer Unit“ des Comprehensive Cancer Centers, Medizinische Universität Wien

Seit 2011 American Society of Clinical Oncology (ASCO)

Seit 2011 Karl Landsteiner Gesellschaft

Seit 2008 Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie (AGO)

Seit 2008 European Society of Gynaecological Oncology (ESGO)

Seit 2008 European Network of Young Gynaecological Oncologists (ENYGO)

Seit 2005 Österreichische Geselschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (ÖGGG)


Wir veranstalten regelmäßige Fortbildungsveranstaltungen, die den aktuellsten fachlichen und wissenschaftlichen Erkenntnissen entsprechen. Die Themen umfassen gynäkologische Onkologie, HPV, genitale Dysplasien, operative Laparoskopie und gynäkologische Sonographie.

Hier finden Sie einen Überblick über rezente Veranstaltungen:

Dysplasie Update

Gynsono Workshop

Gynäkologisches Laparoskopie-Training

Surgical Skills Training Center

Prof. Dr. Christoph Grimm ist seit mehreren Jahren als Lehrender an der Medizinischen Universität Wien tätig und veranstaltet Wahlfächer, Kurse und betreut Diplomarbeiten.


Mehr als 100 wissenschaftliche, englisch sprachige Publikationen als Erst-, Letzt- oder Koautor in internationalen Peer-review Journalen (PubMed), insgesamt mehr als 120 Publikationen und Buchbeiträge

Laufende Vortragstätigkeit bei nationalen und internationalen Kongressen und Workshops.

Tätigkeit als Reviewer zahlreicher wissenschaftlicher Journale.

Liste der Englischsprachigen Fachartikel von Prof. Dr. Christoph Grimm

Liste der Deutschsprachigen Fachartikel von Prof. Dr. Christoph Grimm


Prof. Dr. Stephan Polterauer

Ist als Oberarzt an der Abteilung für allgemeine Gynäkologie und gynäkologische Onkologie der Universitätsklinik für Frauenheilkunde des Allgemeinen Krankenhaus (AKH) Wien tätig und assoziierter Professor an der Medizinischen Universität Wien. Seine Ausbildung absolvierte er am AKH Wien und dem Memorial Sloan-Kettering Cancer Center in New York.

Folgende Gebiete stellen die Schwerpunkte seiner klinischen Tätigkeit dar:   

Operative und konservative Behandlung gynäkologischer Erkrankungen   

Behandlung gynäkologischer Krebserkrankungen und deren Vorstufen (Dysplasien)

Humane Papillomviren (HPV) 

Gynäkologische Vorsorgeuntersuchung und weitere Abklärung auffälliger Test Ergebnisse

Gynäkologischer Ultraschall

Allgemeine Gynäkologie, Geburtshilfe und gynäkologische Endokrinologie

Genetische Beratung bei erblichem Brust- und Eierstockkrebs, Früherkennung, Risiko reduzierende Operationen

Derzeitige Position: Oberarzt an der Abteilung für allgemeine Gynäkologie und gynäkologische Onkologie, Universitätsklinik für Frauenheilkunde, Medizinische Universität Wien 

2013-2015 Spezialisierung Gynäkologische Onkologie

Zertifiziertes Ausbildungsprogramm der Europäischen Fachgesellschaft für Gynäkologische Onkologie (ESGO) www.esgo.org

Seit 2014 Stellvertretender Leiter der Gynecological Cancer Unit des Comprehensive Cancer Centers der Medizinischen Universität Wien www.ccc.ac.at/gcu

2014 Ernennung zum „Assoziierten Professor“ an der Medizinischen Universität Wien

2013 Ernennung zum Oberarzt an der Abteilung für allgemeine Gynäkologie und gynäkologische Onkologie

Seit 2013 Vorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft gynäkologische Onkologie (AGO) Österreich www.ago-austria.at 

2012 Diplom „Genetik“ der Österreichischen Ärztekammer
Genetische Beratung bei Erblichem Brust- und Eierstockkrebs

2012 Diplom „Kolposkopie“ der Europäischen Kolposkopie Gesellschaft

2011 Habilitation im Fach Gynäkologie und Geburtshilfe („Inflammation and Cancer - Prognostic Models in Gynecologic Oncology“)

Erlangen der Lehrbefugnis (Venia docendi) an der Medizinischen Universität Wien und Ernennung zum „Privatdozent“

2010 – 2011 Fellowship „Gynecologic Oncology“ am Department for Solid Tumors am Memorial Sloan-Kettering Cancer Center, New York, NY www.mskcc.org


2012 Facharztdiplom für Frauenheilkunde und Geburtshilfe durch die Österreichischen Ärztekammer

2007 –2012 Facharztausbildung im Fach Frauenheilkunde und Geburtshilfe an der Universitätsklinik für Frauenheilkunde, Medizinische Universität Wien

2010 – 2011 Fellowship am Solid Tumor Department des Memorial Sloan-Kettering Cancer Center, New York, NY www.mskcc.org

2010 Neonatologie, Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde, Medizinische Universität Wien, Abteilung für Allgemeine Pädiatrie und Neonatologie

2009 Hospitation Department of Surgery, Memorial Sloan-Kettering Cancer Center, New York

2005 Promotion zum Doktor der gesamten Heilkunde

2004 –2005 Emergency Department, University Health Science Center, New Orleans, LA

2000 – 2005 Humanmedizin Studium an der Medizinischen Universität Wien

1999 – 2000 Präsenzdienst Heeresspital Wien, Abteilung Chirurgie


2014 Roboter Chirurgie Diplom an der Da Vinci Konsole, IRCAD Strasbourg, Frankreich

2013 „Fortbildungsdiplom“ der Österreichischen Ärztekammer

2012 Diplom „Genetik“ der Österreichischen Ärztekammer
Genetische Beratung bei Erblichem Brust- und Eierstockkrebs

2012 Diplom „Kolposkopie“  der Europäischen Kolposkopie Gesellschaft

2012 Robotic surgery in gynecologic oncology, Workshop am Memorial Sloan-Kettering Cancer Center, New York

2009 Diplom „Klinischer Prüfarzt“ der Österreichischen Ärztekammer

2009 Gründung und Leitung des Surgical Skills Training Center an der Universitätsklinik für Frauenheilkunde www.meduniwien.ac.at/sstc

2008 Gynecologic Masterclass, Laparoskopiekurs, Elancourt Center of Excellence, Paris

2007 Minimal Invasive Operationsmethoden in der Gynäkologie, European Surgical Institute, Norderstedt, Hamburg


April 2015 Gyn-Aktiv Preis zur Förderung wissenschaftlicher Projekte des Wissenschaftlichen Ausschusses der AGO Austria
 
2014 Margaretha-Hehberger-Stiftung „Influence of cancer-related inflammation and cachexia on ovarian cancer prognosis and treatment response“      
 
Mai 2013 Wolfgang Stummvoll Award „Beurteilung des Risikos von Wundkomplikationen nach
inguinaler Lymphadenektomie bei Patientinnen mit invasivem Vulvakarzinom“
 
Juni 2012 OEGGG Award Graz 2012 „Externe Validierung eines Nomogramms zur Vorhersage der Prognose von Patientinnen mit Endometriumkarzinom“
 
Mai 2012 Medizinisch-Wissenschaftlichen Fonds des Bürgermeisters der Bundeshauptstadt Wien „Qualitätssicherung in der operativen Gynäkologie: Evaluation der Effektivität eines Trainingsprogramms für chirurgische Fertigkeiten“
 
April 2012 Hans und Blanca Moser-Stiftung "Identifying the protein network of MUC16/CA125 for molecular signaling and transformation in ovarian cancer", Department of Medicine, Memorial Sloan-Kettering Cancer Center, New York, NY.
 
Februar 2012 Young-Scientists Award des Comprehensive Cancer Center Vienna
 
Dezember 2011 Jubiläumsfonds der Österreichischen Nationalbank (Projektleiter) „ITIC2 Studie - Topische Imiquimod Therapie zervikaler intraepithelialer Neoplasie“, Prospektive, Randomisierte Phase III Studie der AGO-Österreich
 
April 2008 Posterpreis bei der XVII. Wissenschaftliche Tagung der Arbeitsgruppe Gynäkologische Onkologie (AGO), Salzburg
 
April 2009 Posterpreis bei der XVIII. Wissenschaftliche Tagung der AGO, Salzburg
 
Juni 2007 OEGGG Award München 2007 „Wiederholte Operation in der Behandlung des Zervixkarzinoms FIGO IA1“
 
2004 und 2005 Leistungsstipendium der Medizinischen Universität Wien für hervorragende
Studienleistungen des zweiten und dritten Studienabschnittes


Seit 2013 Vorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft gynäkologische Onkologie (AGO) Austria

2013 -  2015 Stv. Vorsitzender des Wissenschaftlichen Ausschuss der AGO (WAAGO)

Seit 2011 Karl Landsteiner Gesellschaft

Seit 2010 American Society of Clinical Oncology (ASCO)

2010-2013 American Association of Cancer Research (AACR)

Seit 2008 European Society of Gynaecological Oncology (ESGO)

Seit 2008 European Network of Young Gynaecological Oncologists, derzeit Österreichischer Repräsentant (ENYGO)

Seit 2006 Österreichische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (OEGGG)


Wir veranstalten regelmäßige Fortbildungsveranstaltungen, die den aktuellsten fachlichen und wissenschaftlichen Erkenntnissen entsprechen. Die Themen umfassen gynäkologische Onkologie, HPV, genitale Dysplasien, operative Laparoskopie und gynäkologische Sonographie.

Hier finden Sie einen Überblick über rezente Veranstaltungen:

Dysplasie Update

Gynsono Workshop

Gynäkologisches Laparoskopie-Training

Surgical Skills Training Center

Prof. Dr. Stephan Polterauer ist seit mehreren Jahren als Lehrender an der Medizinischen Universität Wien tätig und veranstaltet Wahlfächer, Kurse und betreut Diplomarbeiten.


Mehr als 80 wissenschaftliche, englisch sprachige Publikationen als Erst-, Letzt- oder Koautor in internationalen Peer-review Journalen (PubMed), insgesamt mehr als 100 Publikationen und Buchbeiträge

Laufende Vortragstätigkeit bei nationalen und internationalen Kongressen und Workshops.

Tätigkeit als Editor und Reviewer zahlreicher wissenschaftlicher Journale.

Liste der Englischsprachigen Fachartikel von Prof. Dr. Stephan Polterauer

Liste der Deutschsprachigen Artikel von Prof. Dr. Stephan Polterauer